FuBa Euro 2012: K.O.-Runde I, Spieltag 1, Gruppe B // World Cup USA 94 : Soccer Mania

(pwc) World Cup USA 94 (veröffentlicht 1994) wollte wohl eine ganz raffinierte und intuitive Menüführung bieten – allerdings ist der Schuss nach Hinten losgegangen. Die Überladung mit Piktogrammen kann schon dazu führen, dass man leicht den Überblick verliert aber auch verzweifelt nach einem Weg sucht, den aktuellen Menüpunkt wieder zu verlassen. Oft zwingt mich das Spiel gar einen kompletten Neustart des Game Boys durchzuführen. Hat man es dann doch geschafft mit der eigenen Mannschaft (8 Nationalmannschaften stehen zur Auswahl bereit) den World Cup zu starten, präsentiert sich das Spiel in der klassischen Vogelperspektive wie in Super Kick Off. Im Prinzip kann ich kaum etwas positives über das Spiel berichten, dafür aber mehrere dicke Negativpunkte: Das Spiel ist viel zu schnell, eine Ballkontrolle ist kaum möglich und permanent passiert es, dass sich zwei Spieler der verschiedenen Mannschaften um den Ball streiten und sich beide Sprites überlappen was zu heftigem Flackern auf dem Rasen führt.

Soccer Mania (veröffentlicht 1991) trumpft zwar mit einem Zweispielermodus – dieser schafft es allerdings nicht das Spiel aus der absoluten Soccer-Hölle zu katapultieren. Denn als Spieler dieses Spiels durchläuft man eben diese: 6 Teams stehen zur Auswahl bereit. Im Einzelspielermodus sind wir allerdings immer gezwungen die USA zu spielen – eine eigene andere Auswahl ist nicht möglich. Durchgängig werden wir starkem Spritegeflacker ausgesetzt, es gibt praktisch keine Ballkontrolle und wieso der Schiedsrichter keine Fouls pfeift wird wohl auch für immer und ewig in den Sternen stehen bleiben. Auf dem Spielfeld herrscht Chaos und Anarchie – im Prinzip könnte ich mich aus der eigenen Spielfeldhälfte quer über den ganzen Platz foulen ohne, dass gepfiffen wird. Sollte ich denn mal selbst in den Besitz des Balles kommen, was sehr schwierig ist weil der eigene Spieler der dem Ball am nächsten steht viel zu spät oder gar nicht als Steuerspieler erkannt wird, wird man doch scheinbar bei bloßer Berührung mit einem gegnerischen Spieler umgefoult. Aber es geht noch schlimmer: Dringt ein gegnerischer Spieler in den eigenen Strafraum ein, ist der Torwart noch nicht sichtbar – wird er während dieser kurzen Aktion „unsichtbar“ bewegt steht das Tor meistens frei und der Gegner braucht nur noch abzuschießen.

Fazit: World Cup 94 ist durch den Aufbau und die Grafik ganz gut mit Super Kick Off zu vergleichen. Bedauerlicherweise haben es Soccerspiele aus der Vogelperspektive heraus immer schwerer gegenüber andern Fußballspielen auf dem Game Boy. Zu uninspirierend und altbacken wirkt die Darstellung als dass tolle Fußballstimmung aufkommen könnte. Das gut gemeinte aber völlig aus dem Ruder laufende Piktogrammsystem trägt das Übrige dazu bei, dass das Spiel ganz schnell wieder in der Schublade verschwindet. Soccer Mania kommt direkt aus der Hölle – das bisher übelste Fußballspiel auf das Game Boy das ich spielen durfte. Trotz Zweispielermodus werdet ihr an dem Titel verzweifeln und überwiegend Frust schieben. Ein unfaires Randalespiel dem man direkt die rote Karte zeigen sollte. Absolut nicht zu empfehlen.

Unterm Strich gewinnt World Cup USA 94 ganz knapp mit 1:0. Damit ist Soccer Mania ausgeschieden.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..