The Pine Creek Case | Carmelo Electronics

(pwc) The Pine Creek Case ist das beste Homebrew-Spiel für den Game Boy, das ich bisher gespielt habe. Das Verschwinden eines jungen Mädchens in der zuvor ruhigen Kleinstadt Pine Creek lässt den weit verbreiteten Glauben aufkommen, dass ein Kult hinter dem Verbrechen und vielen anderen rituellen Morden vor ihr steckt.

Das junge Mädchen ist Judith, deine Klassenkameradin, mit der du eigentlich noch ein Schulprojekt fertigstellen wolltest. Offensichtlich ist ihr Verschwinden nicht nur sehr rätselhaft, sondern auch grausig. Die Polizei wird dich zu Beginn des Spiels daran hindern, ihr Haus zu betreten – später allerdings, gelingt es dir über einen Hintereingang in ihr Zimmer vorzudringen. Ein Pentagramm und Blut auf dem Boden, lässt dich eine dämonische Beschwörung vermuten.

Das ganze Spiel ist dem Zweck gewidmet herauszufinden, was tatsächlich mit Judith passiert ist. Hierfür bereist du die Städte Pine Creek und Apricot City, um durch die NPCs an wichtige Hinweise zu gelangen. Deine Nachforschungen führen dich in die Spielhalle, in die Bücherei oder auch in ein Bordell. Regelmäßig wirst du kleine Aufgaben erfüllen müssen, die dich deinem Ziel etwas näherbringen.

Was weiß der Mann, dem du im Gottesdienst eine Pizza liefern sollst? Wie löst sich das Templer-Rätsel von Hexe Margot im Black Cat und welche Bedeutung hat Gian Lorenzo Berninis „The Rape of Proserpina“ Marmor-Statue? Fragen über Fragen.

Die Bewohner von Pine Creek werden immer merkwürdiger – vor allem dann, wenn die Nachrichten immer mehr Details zu Judiths Verschwinden veröffentlichen. Auch Rätsel tauchen immer öfter auf, die gemeistert werden müssen. Die Bücherei und die Kirche sind hier immer mal einen Abstecher wert.

Quests sind elementarer Bestandteil des Spiels. Um zum Beispiel Apricot City mit der Bahn zu erreichen, benötigst du ein Studententicket. Das kostet allerdings 20 Dollar, die erst einmal verdient werden müssen. Das heißt für dich konkret: Pizza ausliefern! Der Pizzadienst bringt dir allerdings so wenig Geld ein, dass du dich für das Ticket ganz schön abrackern müsstest. Vielleicht findest du aber auch eine andere Möglichkeit an Geld zu gelangen^^

Die Aufgaben bringen dich immer etwas weiter in der Geschichte voran. Diese besitzt einen wahnsinnigen Spannungsbogen. Am Ende spitzt sich die Lage zu und du wirst früher oder später im Keller des Bordells landen. Mehr sei aber an dieser Stelle nicht verraten.

The Pine Creek Case muss man gespielt haben. Wer sich diese spannende Geschichte entgehen lässt, verpasst ein wunderbar ausgedachtes und mehrstündiges Abenteuer auf dem Game Boy. Kleiner Tipp: mit bestimmten Gegenständen könnt ihr interagieren. Probiert doch einfach mal das SNES in eurem Zimmer aus oder schaltet das Radio ein. Ladet euch das Spiel ►hier herunter! Seid ihr bereit mindestens 3 US-Dollar in das Spiel zu investieren, steht euch gar die Color-Variante zur Verfügung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.