Game Boy: Beetlejuice angespielt

(pwc) Beetlejuice aus dem Jahr 1988 basiert eigentlich auf dem Drehbuch von Michael McDowell und sollte ursprünglich ein harter Horrorfilm werden. Doch Regisseur Tim Burton verwandelte den Film in eine Gruselkomödie – und das mit großem Erfolg. So ebnete ihm Beetlejuice den Weg zu einem weiteren Meilenstein: der Superhelden-Verfilmung BATMAN.

Beetlejuice auf dem Game Boy orientiert sich nicht an der Filmvorlage von 1988, sondern vielmehr an der gleichnamigen Zeichentrickserie der Jahre 1989 bis 1991. Im Game Boy Spiel ist Beetlejuice auf die Idee gekommen, Geister via Weird World Tours in unsere Welt einzuladen, um ein paar coole Locations zu besichtigen: Death Valley, Tombstone oder Devil’s Island. Das Problem: der Besuch aus der Unterwelt nistet sich auch im Haus von Lydia Deetz ein. Lydia, die der Gothic-Kultur zugeneigt ist und von Beetlejuice verehrt wird, ruft ihn herbei, indem sie dreimal seinen Namen ausspricht.

Als Beetlejuice ist es nun unsere Aufgabe, die völlig aus dem Ruder gelaufene Weird World Tour unter Kontrolle zu bringen und am Ende Lydia in der Unterwelt aus den Krallen von Oberboss Astaroth zu befreien.

Wir beginnen unsere Mission in Lydias Haus. Dort spukt es gewaltig. Insgesamt müssen sechs Räume von Geistern befreit werden, die eine Menge Unheil anstellen. Im Waschraum fliegen Kleidungsstücke umher und ein Geist hält sich in der Waschmaschine versteckt. In der Küche spukt ein Richter, der Knochen auf Beetlejuice wirft und im Wohnzimmer werden Deko-Wandteller zur Gefahr.

Im Schlafzimmer, Badezimmer und Heizungskeller scheuchen wir die Geister durch Minispiele auf. Im Scary-Face Wettkampf gilt es ein möglichst gruseliges Gesicht zu bauen. Auch darf ein klassisches Schiebe-Puzzle-Rätsel nicht fehlen, mit dem wir ein in Einzelteile zerlegtes Wasserrohr zusammenfügen müssen. Und natürlich läuft im Hintergrund ein Countdown.

Sind alle sechs Räume bereinigt, ist das nächste Ziel der Dachboden. Hier begegnet ihr den Geistern Firebane und Slammer, die ihr entweder mit einer Kerze in Brand steckt oder in leeren Kisten einsperrt. Sobald ihr für Ordnung gesorgt habt, ist es Zeit das Haus zu verlassen. Auf dem nahegelegenen Friedhof haben sich Geister den Spaß erlaubt Grabsteine zu verschieben. Schiebt diese wieder zu den korrekten Gräbern zurück. Unterstützung erhaltet ihr dabei von einem monströsen Riesen-Baby.

Jetzt wird es langsam ernst und ihr solltet euch auf den Abstieg in die Unterwelt konzentrieren. Der geheime Eingang zu dieser befindet sich irgendwo in der Mine. Neben der obligatorischen Fahrt mit der Lore, wird in diesem Abschnitt eure Reaktionsfähigkeit getestet: springen und ducken müssen hier sitzen, um das Level erfolgreich zu passieren. Auch im anschließenden und letzten Level werdet ihr gefordert. Umgeben von zig Stachelhindernissen müsst ihr euch sprunghaft, aber sehr vorsichtig bewegen, bevor ihr dann endlich Astaroth entgegensteht.

Beetlejuice beginnt das Spiel mit drei Leben. Jedes Leben kann fünf Treffer aushalten, bevor ihr eines verliert. Im Spiel selbst findet ihr an manchen Stellen Extraleben, könnt diese aber auch erspielen (Schiebepuzzle, Memory). Durch die Dichte an Geistern und Gruselgestalten, seid ihr im Spiel permanent gefordert. Pausen zum Ausruhen gibt es wenige. Seid also immer auf der Hut.

Beetlejuice für den Game Boy lässt definitiv Gruselstimmung aufkommen. Klassiker wie sich bewegende Gegenstände, Treppenstufen die plötzlich in sich zusammenfallen oder wandelnde Skelette sind uns allen bekannt. Grafisch alles toll umgesetzt. Nur klingt die Hintergrundmusik für meinen Geschmack viel zu freundlich und bewirkt, dass das Spiel seiner Vorlage gerecht wird: eine tolle Zeichentrickserie die auf einer Gruselkomödie basiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..