Sammlung: Konso Lero

(pwc) Nach längerer Zeit kann ich heute wieder eine äußerst interessante Sammlung präsentieren: Konso Lero hat seine Schatzkammer für uns geöffnet! Schaut mal genauer hin – neben zig wunderbar erhaltenen Spielen in OVP gibt es viele Kleinigkeiten zu entdecken. Zum Beispiel Spielmodule von SACHEN, eine Vitrine und ein Spieledisplay wie sie seinerzeit in Kaufhäusern standen, mehrere unterschiedliche Game Boy Bundles in OVP oder auch die grandiose Game Boy LED-Werbetafel. Einfach eine traumhaft schöne Sammlung!

Konso Lero, was war denn dein erstes Game Boy Spiel?
Das ist eher unspektakulär: Tetris, das im Bundle beim Game Boy dabei war. Noch vor Ort im Auto ausgepackt, Batterien, Spiel und Kopfhörer rein und dann ging es auch sofort los.

Was fasziniert dich am Game Boy?
Das hängt natürlich in erster Linie mit den Erinnerungen zusammen, die man damit verbindet. Es ist meine erste „Konsole“, die ich mir kaufen durfte. Außerdem hatte zu der Zeit fast jeder einen Game Boy. Und man hat viel Zeit damit verbracht: ob in der Badeanstalt, in der Pause oder auch in der Schule, selbstverständlich nur in den Pausen. Oft hat man auch mit mehreren Leuten um einen Game Boy herumgesessen, wenn jemand besonders gut in einem Spiel war. Beim erst kürzlichen Entrümpeln des elterlichen Dachbodens hab ich dann etliche OVPs meiner Game Boy Spiele , des Carry-Alls , wiederaufladbaren Batteriesets u.s.w. gefunden. Wenn man dann alles nach 25 Jahren wieder in den Händen hält: Wahnsinn! Fasziniert haben mich auch schon immer die Cover der Spiele. Insbesondere das eine mal als ich im örtlichen VEDES ein neues Spiel kaufen wollte und mich das Cover von „Chessmaster“ am meisten angesprochen hat.

Kannst du uns ein lustiges Erlebnis erzählen das du mal während dem Game Boy zocken hattest?
Naja „lustig“ erst im Nachhinein. Erinnere mich noch ganz genau. Man schreibt das Jahr 1990 – da ich Baujahr 1978 bin, kann man sich da jetzt denken wie alt ich da ungefähr war. Der kleine Junge (ich) stand ganz fasziniert an der Game Boy Vorführkonsole im örtlichen Vedes-Fachgeschäft und war total von Tetris geflasht – seine Mutter stand ganz nüchtern daneben und meinte nur: Was willst du denn damit ? Bauklötze hast du doch zu Hause ;-) Den Kauf des Gameboys konnte ich dann nur durch Argumente wie:  „Kann ich ja auch draußen an der frischen Luft spielen“ und „dann sitzt man nicht vor dem Fernseher“ rechtfertigen. Damit bin ich dann zum Glück durchgekommen. Habe den Gameboy dann gleich in der Release-Woche kaufen dürfen. 169,- DM – das war verdammt viel Taschengeld. Wie ich die Summe zusammenbekommen habe weiß ich allerdings nicht mehr. Ärgerlich nur, dass er eine Woche später 159 DM gekostet hat. Da bin ich dann mit meiner Mutter im Schlepptau wieder hin und habe tatsächlich die 10 DM wiederbekommen. Man hab ich mich da gefreut und das Beste: Die 10 DM habe ich noch (siehe Bild) Hatte die extra in eine separate Geldbörse getan, die ich auch beim Entrümpeln wiedergefunden habe. Wollte die immer für ein zweites Spiel sparen … dazu ist es allerdings nie gekommen. Das ein oder andere YPS-Heft hat das Sparen bei 10 DM Taschengeld im Monat deutlich erschwert. Mein zweites Spiel war dann Super Mario Land – erst ein paar Monate später (zu Weihnachten). Argumente vorzeitig ein anderes Spiel gesponsert zu bekommen wurden knallhart abgeschmettert:  „Spiel das andere doch erstmal richtig durch“ Kann man Tetris komplett durchspielen? Wenn man Level 9 High 5 dafür in Erwägung zieht, dann kann hatte ich Tetris „durch“ :-) Lustig auch, dass meine Eltern gar nicht wussten, dass der Game Boy den Kauf weiterer Spiele nach sich ziehen könnte. Bzw., dass man die Spiele überhaupt wechseln kann.

Deine TOP 10 Game Boy Spiele sind?

1. Ganz klar Gargoyle´s Quest.
Das hab ich aufgehört zu zählen wie oft ich das schon durchgespielt habe. Am Anfang damals sauschwer und vorerst zur Seite gepackt .. dann aber jedes Mal ein Stückchen weiter gekommen.

2. The Castlevania Adventure
Castlevania gehört zu einer meiner liebsten Spieleserien und seinerzeit einfach auch unglaublich. Das hatte damals ein Klassenkamerad aus dem Amerika-Urlaub mitgebracht, bevor man es hier kaufen konnte. Ab da hat mich die „Faszination-Castlevania“ nicht mehr losgelassen.

3. Super Mario Land
An Weihnachten 1990 und die Wochen danach fast nichts anderes gemacht. Gibt auch noch ein Beweisfoto davon.

4. Tetris
Da es mein erstes Spiel war, hab ich natürlich unglaublich viel Zeit damit verbracht.

5. Fortress of Fear
Auch hier hat mich das Cover sehr angesprochen, auch aufgrund des Schwierigkeitsgrades hat es mich bis heute nicht losgelassen

6. Probotector
7. Parodius
8. King of the Zoo
9. Burai Fighter Deluxe
10. Kwirk

Ja, richtig gelesen: kein Zelda oder Pokémon dabei. Die hatte ich damals nicht, erst viel später nachgekauft – sind auch absolut gute Spiele, nur Emotionen sind halt stärker als Grafik oder Sound.

Meine komplette Game Boy Sammlung ist im Detail auch ►hier aufgelistet.

__
Du hast ebenfalls Interesse deine Sammlung auf diesem Blog zu veröffentlichen? Kein Problem. Kontakt unter: channard@dmgpage.de

Ein Gedanke zu “Sammlung: Konso Lero

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.