Super Game Boy (SNSP-027)

(pwc) Sega war schneller, Atari war schneller und NEC war es ebenfalls: Während bereits leistungsstarke aber auch energiehungrige Handhelds auf dem Markt existierten, hielt Nintendo konsequent am klassischen Game Boy fest. Anstelle große Summen in die Veröffentlichung eines Handhelds zu stecken der dann zwar Farbe ins Spiel brachte – sich aber einer namhaften Konkurrenz hätte stellen müssen, kam für Nintendo vier Jahre vor dem Game Boy Color eine Zwischenlösung in Frage: Der 1994 erschienene Super Game Boy.

Mit diesem Stück Hardware war man nun in der Lage, seine Game Boy Module über das SNES farbig und auf dem Fernseher/Monitor darzustellen. Grundsätzlich gilt, dass alle Game Boy Spiele die über den Super Game Boy ausgegeben werden, farbig dargestellt werden können. Allerdings muss man zwischen den Game Boy Spielen unterscheiden, die speziell an die technischen Möglichkeiten des Super Game Boys angepasst wurden, und alle anderen Spiele.

Spiele die an den Super Game Boy angepasst wurden könnt ihr an den folgenden Logos erkennen:

Diese Spiele starten direkt in einer optimalen Farbumgebung und bieten in den meisten Fällen auch einen individuellen Rahmen. Apropos Rahmen: Der Spielebildschirm füllt leider nicht den gesamten Fernseher/Monitor aus – um hässliche schwarze Balken zu vermeiden, werden Game Boy Spiele mit einem hübschen Game Boy Rahmen geladen.

SGB Menueauswahl

Im Vergleich zum herkömmlichen Bild des Game Boy Classic sehen die Einfärbungen sehr sehr gut aus. Es geht aber noch besser! Drückt auf dem SNES Controller die Tasten L+R um in das Super Game Boy Menü zu gelangen. Hier fallen direkt fünf auswählbare Icons auf.

Icon 1 – Das Farbpalettenmenü

Im Super Game Boy sind insgesamt 32 vorgefertigte Farbpaletten in vier Palettenebenen abgespeichert. Jede Palette besteht aus vier Farben. In den allermeisten Fällen sollte diese grandiose Auswahl an unterschiedlichen Farbkompositionen ausreichend sein und jeder Spieler dürfte eigentlich eine Palette nach seinem Geschmack finden. Falls dem nicht so ist, könnt ihr auch eine eigene Farbpalette anlegen – lest hierfür bei Icon 4 weiter – Eigene Farbgestaltung.

Am Beispiel von B.C. Kid 2 habe ich euch einmal eine Übersicht aller Farbpaletten zusammengestellt. In den Klammern stehen Spieletitel, die automatisch auf die jeweilige Palette zugreifen:

Icon 2 – Rahmen

Im Super Game Boy sind mindestens neun Standardrahmen auswählbar. Von Kino, Korkwand, Landschaft bis Surrealismus ist einiges vertreten. Ein zehnter Rahmen (in der Auswahlliste der erste Rahmen – das Smilygesicht) wird nur dann freigeschaltet, wenn ihr ein an den Super Game Boy angepasstes Spiel einlegt. Weitere Funktionen bietet der Graffiti-Modus innerhalb der Rahmenauswahl. Leider konnte ich den Funktionsumfang nicht testen, weil ich kein an den Super Game Boy angepasstes Spiel besitze, dass diese Funktion überhaupt unterstützt. Für Hinweise wäre ich deswegen dankbar!

Icon 3 – Controller Belegung

Der SNES Controller bietet vier Aktionstasten: Y, X, B und A. In diesem Menü könnt ihr die Belegung ändern. TYPE A entspricht B, X, A, A was im Ergebnis bedeutet, dass Y zu B wird und B zu A. Im Spiel wirkt sich dies wie folgt aus: Controllertaste Y = schießen, B+A = springen.

TYPE B entspricht B, X, B, A was im Ergebnis bedeutet, dass Y zu B wird. Im Spiel wirkt sich dies wie folgt aus: Controllertaste Y+B = schießen, A = springen.

SGB Einfärben 01

Icon 4 – Eigene Farbgestaltung

In diesem Menü könnt ihr euch richtig austoben. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt – allenfalls durch die vorgegebenen Farben. Falls ihr mit den 32 vorgefertigten Farbpaletten aus dem Farbpalettenmenü nicht einverstanden seid, gibt es hier die Möglichkeit sich eine ganz individuelle Farbpalette zu schaffen. Hierzu stehen euch mehrere Werkzeuge zur Verfügung:

Sucht euch aus 50 Farben (+ schwarz und weiß) vier Farben aus mit denen ihr zu arbeiten beginnt. Einfach mit der Farbpipette aus dem Malkasten eine Wunschfarbe aussuchen und diese in eines der vier Farbtöpfchen ablegen. Jeder Farbtopf ist für einen anderen Bereich auf dem Spiele-Bildschirm zuständig, so dass ihr prima experimentieren könnt. Ein Tipp: Weniger ist auch hier manchmal mehr denn bei einem zu beherzten Einsatz der Farben kommt oftmals auch einfach nur ein unbrauchbarer Farbmatsch heraus. Dank dem kleinen R-Button kann der letzte Schritt rückgängig gemacht werden – gefällt euch die Kreation im Gesamtbild nicht mehr, löscht über den Radiergummi einfach alle ausgewählten Farben und beginnt von vorne.

Beispiel einer Farbgestaltung am nicht für den Super Game Boy angepassten Spiel Teenage Mutant Hero Turtles – Fall of the Food Clan

Jedes der vier Farbtöpfchen besitzt oben und unten einen kleinen Button mit dem ihr die jeweilige Farbintensität manipulieren könnt. So könnt ihr die ausgewählte Farbe heller als auch dunkler einstellen. Drückt den Fotobutton auf der rechten Seite um eure Arbeit zu fixieren – Änderungen sind zwar noch grundsätzlich möglich, allerdings wird der Radiergummi deaktiviert um euch vor einem versehentlichen Löschen zu schützen.

Habt ihr die nach eurem Geschmack ultimative Farbgestaltung gefunden, notiert euch bitte das jeweilige Passwort. Am Passwort kann man übrigens auch herumspielen und dabei interessante Effekte erzielen: Sobald ihr auch nur eine Ziffer unabhängig von der Position nach oben oder unten korrigiert, hat dies direkt einen Einfluss auf die Farbgestaltung. Probiert es einfach mal aus.

Icon 5 – Graffiti Modus

Der Graffiti Modus wirkt sich direkt auf den Hintergrund oder auch auf den Spiele-Bildschirm aus. So könnt ihr euch mit zwei verschiedenen Stiftstärken und mit einer Auswahl von 12 Farben euren eigenen Hintergrund malen oder den vorhandenen verschönern. Durch eine Umschaltmöglichkeit könnt ihr gar in den Spiele-Bildschirm malen – hier solltet ihr euch aber bewusst sein, dass die Zeichnungen während dem Spielen vielleicht doch eher störend wirken können. Im Graffiti-Modus braucht ihr euch auch nicht allzu viel Mühe geben – sobald das SNES ausgeschaltet wird sind eure Kunstwerke verloren. Ein Speichern ist in diesem Modus leider nicht möglich.

Zum Schluss möchte ich noch ein paar Impressionen zeigen. Alle diese Spiele wurden speziell an den Super Game Boy angepasst. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Need Help!

Ich bin auf der Suche nach einer ultimativen Spieleliste für den Super Game Boy. Im Internet kursieren zwar Listen – diese sind aber alles andere als vollständig. Wer mir einen Tipp geben kann, bitte melden: channard@gmx.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..