Jonny Classic and the Classics Johns | Nanoloop 1.2 Game Boy Album

(pwc) 2005 veröffentlichte Jonathan Klazik mit Hilfe des Stepsequencer Programms „Nanoloop (V1.2)“ das Album Jonny Classic and the Classics Johns. Aus reiner Neugier und in Erwartung eines durchaus ansprechenden Game Boy Sounds, bin ich schlussendlich doch eher enttäuscht. Obwohl ich die Chipmusic-Szene schätze und besonders diese Künstler, die ihre Tracks auf dem klassischen Game Boy erstellen, muss ich doch sagen, dass bei der Jonny Classic and the Classics Johns CD leider auch keine rosarote Game Boy Brille mehr hilft.

Auf der CD befinden sich 11 Tracks die instrumental zwar grundsätzlich unterschiedlich und eigentlich richtig klasse klingen, hätte Klazik die unglaublich eintönigen Vocals weggelassen. Was könnte dieses Album rocken, denn es ist prinzipiell nicht schlecht. Als reines Instrumentalalbum hätte ich eine Empfehlung ausgesprochen – so wirkt es auf mich eher wie eine empfehlenswerte Einschlafhilfe.

Leider kann ich euch keine Tracks des Albums präsentieren: Weder auf Youtube noch über Google bin ich fündig geworden. Ein Zeichen? ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.