an0va | Ego Depletion

anova
Ego Depletion
Release: 05.10.2013
Hier bestellen: https://an0va.bandcamp.com/album/ego-depletion

(pwc) Daniel Davis aka an0va liefert mit Ego Depletion ein ziemlich wildes Album ab. Das via Game Boy/LSDJ produzierte und sechs Tracks starke Werk lässt euch eigentlich keine Verschnaufpause. Ganz ehrlich: nachdem ich alle Titel durch hatte, fühlte ich mich gestresster als vorher ;-)

Lasst euch vom Albumcover nicht täuschen: das psychedelische Design erinnert im ersten Moment vielleicht eher an trance- oder goalastige Musik. Doch weit gefehlt. Oder doch nicht?

Ein kleiner Tipp: habt ihr die CD auf bandcamp erworben, bekommt ihr eine Bestätigungsmail. Über diese Mail könnt ihr euch das Album vorab und direkt herunterladen. Wenn ihr die Datei entzippt habt, schaut euch den Ordner einmal genauer an. Dort findet ihr ein .pdf Dokument in dem wiederrum ein Downloadlink zu Bonus-Content führt.

Der Bonus-Content beinhaltet u.a. frühe Versionen von Mandala und Animus. Überraschenderweise auch drei Tracks die plötzlich arg psychedelisch wirken und dem Albumcover alle Ehre machen: Eyesight, Circus und Tsunami!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.