Shark MX | Das Büro für die Hosentasche

(pwc) Stellt euch vor, ihr hättet mit eurem Game Boy Color jederzeit eure wichtigsten Apps mit dabei. Im Jahr 2000 sprechen wir bei Apps übrigens von festinstallierten und nicht erweiterbaren Applikationen. Der Shark MX bietet ein E-Mail Programm, einen Kalender, ein Adressbuch, einen Taschenrechner und eine Weltzeituhr.

Um den Shark MX nutzen zu können, müsst ihr ihn erst einmal telefonisch bei InterAct registrieren. Eine Registrierungsnummer liegt dem Shark MX bei. Der  freundliche Mitarbeiter am anderen Ende der Leitung wird sich auch entsprechend Zeit nehmen, mit euch zusammen eine E-Mail Adresse einzurichten.

Die Anwendung ist relativ einfach. Verbindet das beiliegende Telefonkabel mit eurem Shark MX und einer x-beliebigen Telefonbuchse (bei Freunden, im Hotelzimmer, in der Schule etc.). Gebt euren PIN ein und greift somit auf sämtliche Funktionen zu.

Um E-Mails zu senden oder zu empfangen wählt ihr euch auf den GameShark Servern ein. Die Einwahl ist kostenpflichtig. GameShark schenkt euch genügend Credits um die ersten 30 Minuten kostenfrei zu überbrücken. Wenn ihr euer Limit fast ausgeschöpft habt, bekommt ihr eine Warnung zugeschickt. Jetzt solltet ihr wieder schnell zum Telefonhörer greifen, einen Mitarbeiter bei InterAct anrufen und euer Guthaben aufladen lassen.

Wie ihr euch bestimmt vorstellen könnt, ist dieser spannende Service schon längst eingestellt worden. Die GameShark Server sind mittlerweile alle abgeschaltet. Dies hat zur Folge, dass E-Mails via Shark MX heute weder gesendet noch empfangen werden können.

Da diese Applikation hinfällig ist, bleiben uns noch das Adressbuch, der Kalender und die Weltzeituhren. Was den Kalender angeht: langfristig Spaß werdet ihr auch an diesem nicht mehr haben. Die letzten Termineintragungen sind für den 31.12.2020 möglich.

Einen wesentlichen Nutzen bietet der Shark MX heute natürlich nicht mehr. Allenfalls für Sammler könnte das Stück Hardware interessant sein. Solltet ihr einen gebrauchten MX erwerben seid unbesorgt: die offizielle Registrierung ist zwar nicht mehr möglich, aber wenn ihr folgenden Code eingebt, könnt ihr direkt loslegen: SHGGGGGGGGGGGGGQ

Wer gerne auf das Modul verzichtet, kann sich ►hier das ROM herunterladen.

Ein Gedanke zu “Shark MX | Das Büro für die Hosentasche

  1. Erinnert ein bisschen an den SmartCom Orginizer von BigBen nur mit der Erweiterung um Internet-Funktionen. Dafür aber ohne Fernbedienung.
    Und habe neulich gesehen, dass es mit InfoGenius Systems Personal Organizer möglich war sogar schon der Keksdose „PDA-Funktionen“ zu geben 😄

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..