La Bible Game Boy

Da Silva, Boudin, Monterrin, Guarné, Barny, Romanoff, Gueritot
Les Editions Pix’n Love, 2013
ISBN: 978-2-918272-74-8
Hier bestellen: https://amzn.to/2QxojoB

(pwc) Eigentlich ärgere ich mich nicht darüber, seinerzeit die zweite Fremdsprache abgewählt und durch Mathematik-Naturwissenschaft ersetzt zu haben. Aber es gibt dann doch manchmal diese Momente, in denen wenigstens ein Grundwortschatz von Nutzen wäre. Wie in dem Fall La Bible Game Boy.

322 Seiten französisch – für mich unüberwindbar. Leider geht dadurch natürlich der wesentlich wichtigere Teil des Buches an mir vorbei. Was bleibt sind romanische Begriffe in Form von Überschriften und Schlagworten die man sie aus anderen Sprachen, wie dem englischen, ableiten kann und natürlich eine ganze Menge Bildmaterial.

Wie in vielen anderen Publikationen zum Game Boy, beginnt auch dieses Buch mit der Geschichte des Handheldgaming (Game & Watch Serie). Ziemlich schnell wendet sich das Buch dann aber auch dem Game Boy zu, der erst einmal auf Herz und Nieren getestet wird. Die technischen Spezifikationen machen den Anfang, gefolgt von einer interessanten Bildkomposition, die von der dunkelsten bis zur hellsten Kontrasteinstellung nahtlos übergeht.

Weiter bekommen wir die ersten Spiele präsentiert, die 1989 in Japan mit dem Game Boy Release veröffentlicht wurden und wir machen einen kurzen Abstecher nach Russland wo wir die absolute Killer-Applikation kennen lernen: Tetris!

Natürlich darf auch Game Boy Zubehör wie die Camera, der Drucker, der 4-Spieler-Adapter oder das Pocket Sonar nicht fehlen. Richtig interessant wird es in den folgenden Kapiteln zu den Game Boy Special Editionen. Wir bekommen Brandings von Milka, Manchester United oder auch Toyota zu sehen. Neben dem klassischen Game Boy, gab es auch Special Editions des Game Boy Pocket/Light: Blue Seibu Lions, Atlus Pri-Cla, Black Andersen Consulting/People Soft oder Tezuka Osamu World Shop sind nur ein paar Beispiele.

Was dann folgt ist schier unglaublich. Auch wenn ich aufgrund der Sprachbarriere nicht sicher verifizieren kann, ob die Liste komplett ist, so wirkt die Spieleübersicht doch wahnsinnig groß. Mehr als die Hälfte des Buches macht eine Datenbank aus, in der EU/US/JP Spiele katalogisiert sind. Jeweils mit kurzer Zusammenfassung, zwei Screenshots und Eckdaten wie zum Beispiel Genre, Anzahl der Spieler und Jahr der Veröffentlichung.

Sollte diese Liste komplett sein, würde sie den ►Game Boy Games Guide Version 2.0 ablösen können. Für Sammler ist dieses Buch hoch interessant – falls du des französischen mächtig bist, umso mehr.

Ein Gedanke zu “La Bible Game Boy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.