Tuff | Ivo Wetzel

(pwc) In Tuff steuert ihr ein süßes Häschen durch eine aus Blöcken und Quadern bestehende Welt. Die Hintergründe wirken freundlich und aufgeräumt. Was mir beim bisherigen Spielen aufgefallen ist: Feindkontakt scheint es so gut wie keinen zu geben. Strombarrieren und Stacheln geht ihr dennoch lieber aus dem Weg.

Via A-Taste könnt ihr einen Doppelsprung absolvieren und euch auf B in einen Steinklotz verwandeln. Backtracking ist jederzeit möglich und oftmals müsst ihr euch einfach mal überraschen lassen, was euch im nächsten Bildschirm erwartet. Wer sich Tuff einmal näher angucken möchte, kann es sich ►hier herunterladen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.