Baunsudaun | Maithonis

(pwc) In Baunsudaun gibt es nur eine Regel: weder die Stacheln an der Decke noch das Feuer am Boden berühren. Zwischen diesen beiden tödlichen Bereichen steuert ihr den Blob durch das Level. Ziel ist es so lange wie möglich zu überleben.

Der Blob hüpft von einer Plattform zur nächsten. Die Plattformen bewegen sich vertikal durch das Level – von unten nach oben. Im Laufe der Zeit zieht die Geschwindigkeit an und es wird immer schwieriger, überhaupt noch rechtzeitig die nächste Plattform zu erreichen.

Insgesamt stehen im Spiel sieben verschiedene Plattformen zur Verfügung. Nur die „normale“ Plattform ist ein verlässlicher Garant. Ale anderen sind mit allerlei Effekten behaftet, die euch mal schrumpfen oder stark anwachsen lassen, einem Trampolin gleichen oder verpuffen. Gefährlich wird es bei den Plattformen, die eure Bewegungsrichtung ändern. Ganz schnell ist es hier passiert, dass man doch mal in das Feuer stürzt.

Den Punktejägern unter euch ist Baunsudaun wärmstens zu empfehlen. Das Spiel kann ►hier heruntergeladen werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.