Art School Pocket | The flying Cortijo

(pwc) Wir befinden uns im Jahr 2003. George Brush ist in der Escuela de Arte eingeschrieben und steht kurz davor, die Prüfung für sein Kunst-Diplom abzulegen. Noch am Tag der Prüfung wird ihm klar, dass er auf die Prüfung gar nicht vorbereitet ist. Weder hat er gelernt, noch hat er sich um Arbeitsmaterialien bemüht.

Um die Prüfung dennoch zu bestehen, muss er sich etwas einfallen lassen. In seiner Not wirft er alle moralischen Bedenken über Bord und fasst den Entschluss, wirklich alles dafür zu tun, um noch heute das Diplom in Händen halten zu können.

Die Kunstschule besteht aus zwei Stockwerken. Im Erdgeschoss befindet sich eine Beratungsstelle, ein Café, der Salon und die Möglichkeit, sich auf einer Parkbank auszuruhen. Im ersten Stock treffen wir auf die Bibliothek und die beiden Klassenzimmer. Im zweiten Stock hat der Direktor sein Büro – in unmittelbarer Nähe zur Toilette und dem Lager für das Schulmaterial.

Im Laufe des Spiels treffen wir im Schulgebäude auf diverse Personen. Sprecht mit den Schülern, Lehrkräften und dem weiteren Schulpersonal, um an wertvolle Informationen zu gelangen. Ziemlich schnell bekommt ihr die Information, dass die Prüfung im Klassenzimmer 1 stattfindet. Um an der Prüfung teilnehmen zu können, benötigt ihr einen Pinsel und drei verschiedene Grüntöne.

Das Spiel könnt ihr jederzeit im Erdgeschoss an der Statue speichern. Über die Start-Taste ruft ihr die Inventarliste auf.

Als erstes solltet ihr im Erdgeschoss euren Spind inspizieren. Dort findet ihr einen kahlen Pinsel und drei leere Farbdosen. Damit ausgestattet, könnt ihr euch ins Abenteuer wagen. Abenteuerlich wird es allemal in der Schule: besucht im legendären verbotenen Bibliotheksbereich den letzten der drei großen Künstler, überreicht dem Direktor das Schnapsglas, schneidet Lauras Haare ab, haltet einem Schüler die allergieauslösende Blume unter die Nase oder probiere den Rokoko-Tee, der nach Terpentin schmeckt.

Bedaure den Hausmeister, der die Gutenberg-Bibel einseitig fotokopieren soll oder den Kantinenbetreiber, der nicht versteht, dass junge Leute ohne Scheu aus einer Flasche mit Eidechse trinken, aber eine Kakerlake in einer Fanta eklig finden.

Art School Pocket ist ein witziges, aber auch kompromissloses Spiel. Mit George erlebt ihr einen unangenehmen Prüfungsdruck und was es bedeutet, selbst am Prüfungstag in keiner Weise vorbereitet zu sein. Wer sich selbst einmal in einer ähnlichen Situation befunden hat, kann das sicherlich nachvollziehen. Das Spiel kann ►hier heruntergeladen werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..