Liberator | Rajcsányi László (Lacoste)

(pwc) Liberator wurde 1986 von Magnificent Seven Software Ltd. für den Commodore 16/Plus 4 veröffentlicht. 36 Jahre später liegt nun auch ein Port für den Game Boy Color vor.

Die Geschichte von Liberator ist schnell erzählt: wie so oft, steht auch diesmal wieder die Vernichtung der Menschheit bevor. Um das zu verhindern, steuerst du Liberator – ein schwer bewaffnetes Raumschiff. Allerdings können die gegnerischen Raumschiffe beim Anblick deiner Bewaffnung nur müde lächeln. Die Oberfläche der Schlachtschiffe ist gespickt mit unzähligen Kanonen, die gnadenlos das Feuer auf dich lenken. Am Ende eines Levels steht der empfindliche Reaktor eines Schiffs. Dieser ist allerdings durch Kanonen und ein Kraftfeld geschützt. Konzentriert euch zu Beginn auf die Geschütze – sind diese allesamt zerstört, lässt sich auch das Kraftfeld einfach überwinden.

Das Spiel kann ►hier heruntergeladen werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..