Snooze | Jörg Rittershaus/Tronimal

(pwc) Wenn man müde ist, gehört man ins Bett. Vorher aber nicht vergessen den Wecker zu stellen. In Snooze verkörpern wir eine grobpixelige Figur, der erst die Augen zufallen und dann in einer Traumwelt aufwacht.

Die Traumwelt besteht aus zwei Leveln. Über etliche Plattformen gilt es jeweils sechsmal deinen Buddie zu befreien, der scheinbar multipliziert wurde. Da manche Plattformen weiter auseinanderliegen als du springen kannst, überwindet man einige Strecken via Teleporter. Insgesamt stehen dir für die Rettung deines Kumpels 60 Sekunden zur Verfügung. Schaffst du es in der Zeit dein Ziel zu erreichen, wachst du aus dem Traum auf. Da du aber weiterhin müde bist, drückst du auf dem Wecker den Schlummern-Knopf und begibst dich augenblicklich ins zweite Level.

Schaffst du es nicht dein Ziel zu erreichen, wachst du zwar auch auf – allerdings bleibt dir dann der Zugang zum zweiten Level verwehrt.

Beim Lesen der Dialoge gilt übrigens keine Eile: der Timer hält die Zeit im Hintergrund an. In der oberen linken Bildschirmecke könnt ihr jederzeit kontrollieren, wie viele Buddies noch befreit werden müssen.

Sehr witzig: in den Credits könnt ihr mit der Figur über die Zeilen springen!   

Snooze ist Jörgs Beitrag zum Brackeys Game Jam 2022.1 und ein nettes kleines Jump and Run. Falls ihr neugierig geworden seid, könnt ihr euch das Spiel ►hier herunterladen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..