Hives | Refresh Games

(pwc) Bart muss sich gegen Bienen im ►Camp Deadly zur Wehr setzen und Hamton in ►Tiny Toon Adventures Babs‘ Big Break. Im Indietitel Hives wird der Spieß umgedreht und ihr schlüpft in den Körper einer kleinen aber wehrhaften Biene. Euer Job: verteidigt drei Bienenstöcke vor fiesen Angreifern.

Ihr werdet direkt von gegnerischen Bienen attackiert – später kommen auch Enten hinzu. Zur Verteidigung steht euch ein Stachelschuss zur Verfügung, der leider nicht den komplett sichtbaren Game Boy Screen durchfliegt. Ein weiteres aber logisches Manko: um den Stachel abzuschießen müsst ihr euch mit dem Hinterteil nach dem Gegner ausrichten. Das bedeutet, ihr guckt nach links und schießt nach rechts (und umgekehrt). Am Anfang kann dies im Handling etwas gewöhnungsbedürftig sein.

Berühren Gegner die Bienenstöcke, baut sich langsam die Energieleiste mit dem Herz ab. Die Energieleiste mit dem Schild hingegen regeneriert die Bienenstöcke wieder. Fliegt hierzu ganz einfach an einen der Stöcke und schon könnt ihr beobachten, wie die Herzanzeige zunimmt und die Schildanzeige abnimmt. Prima: die Schildleiste baut sich permanent Stück für Stück auf, so dass ihr euch im Spiel überwiegend den Feinden widmen braucht. Dies ist auch wichtig, da besiegte Feinde Punkte hinterlassen: gegnerische Bienen (100 Punkte), Enten (50 Punkte).

Am Ende des Spiels habt ihr Gelegenheit euch in die Highscoreliste einzutragen (sofern ihr eine Mindestpunktzahl erwirtschaftet habt). ►Hier könnt ihr euch das Spiel herunterladen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..